The Corsair User Forums  

Go Back   The Corsair User Forums > Alternate Language Support >  German Language Support > CORSAIR Link (German)

Reply
 
Thread Tools Search this Thread Rating: Thread Rating: 6 votes, 5.00 average. Display Modes
  #16  
Old 09-13-2013, 06:03 AM
Bluebeard's Avatar
Bluebeard Bluebeard is offline
Corsair Mitarbeiter
 
Join Date: Sep 2007
Posts: 9,463
POST ID # = 674261
Bluebeard Reputation: 46
Default

Danke. Die Arbeiten für ein Software Update laufen auch derweil auf hochtouren. Ich hoffe das sich damit bald das Problem lösen lässt. Aktuell habe ich keinen genauen Release vorliegen noch.
Reply With Quote
  #17  
Old 09-16-2013, 04:36 PM
Caveman-Berlin Caveman-Berlin is offline
Registered User
Caveman-Berlin's PC Specs
 
Join Date: Aug 2013
Location: Berlin
Posts: 25
POST ID # = 674721
Caveman-Berlin Reputation: 10
Default

Ich habe mal bei ASRock nachgefragt ob die weiterhelfen könnten aber konnten oder wollten sie leider nicht. ASRock hatte eigendlich kaum mehr gemacht als abgefragt ob denn ihre Steuerungssoftware für das Board laufen würde und alles richtig erkennen würde. Das konnte ich bejahen und damit war für die das Thema auch leider schon abgegessen gewesen.

Zitat

"Wenn unsere Software einwandfrei läuft und alle Sensoren erkennt, dann sind das Board und die Sensoren auch OK. Damit muß das Problem dann bei der Software von Corsair liegen."

Zitat ende

Das ist zwar eine sachlich richtige und auch verstehbare Aussage von ASRock aber leider hilft es kein Stück weiter.

Last edited by Caveman-Berlin; 09-17-2013 at 04:11 PM.
Reply With Quote
  #18  
Old 09-18-2013, 05:55 AM
Bluebeard's Avatar
Bluebeard Bluebeard is offline
Corsair Mitarbeiter
 
Join Date: Sep 2007
Posts: 9,463
POST ID # = 674914
Bluebeard Reputation: 46
Default

Ist nicht die Baustelle von ASRock, daher wollen die da auch keine Zeit für verschwenden. Hast du die ASRock Software denn immer laufen? Eventuell stören sich die Link und ASRock Steuerungssoftware gegenseitig.
Reply With Quote
  #19  
Old 09-18-2013, 02:54 PM
Caveman-Berlin Caveman-Berlin is offline
Registered User
Caveman-Berlin's PC Specs
 
Join Date: Aug 2013
Location: Berlin
Posts: 25
POST ID # = 674988
Caveman-Berlin Reputation: 10
Default

Nein ich habe immer nur eine Steuerungssoftware am laufen. Daß die sich stören könnten hatte ich schon von vornherein vermutet gehabt. Daher habe ich nie zwei solcher Programme zur gleichen Zeit laufen lassen. Auch den Autostart mit Windows zusammen hatte ich absichtlich in keiner der Programme eingestellt gehabt. Damit ich nach einem Testdurchlauf mit einem der Steuerungsprogramme einen Neustart des Rechners machen konnte und so hoffendlich das vorherige Programm möglichst vollständig beendet ist.

Und um auch noch das letzte Stück unsicherheit zu eleminieren habe ich sogar ein Image der System-HDD angelegt gehabt. Noch vor der Installation auch nur irgendeiner Steuerungssoftware. Das hatte ich dann nach jedem Test mit nur jeweils einer Steuerungssoftware auch erst wieder eingespielt gehabt und erst dann ein weiteres dieser Programme getestet. Damit war dann auch sichergestellt, daß absolut keine Reste des vorhergehenden Steuerungsprogramm noch auf dem Rechner war und diese Reste vielleicht stören könnten.

Also absolute Laborbedingungen vor jedem Test einer Steuerungssoftware. Egal ob nun von Corsair, ASRock oder einem anderen Anbieter z. B. Speedfan oder so. Es war immer nur das rene Windows 7 drauf und alle Updates und alle aktuellen Treiber fürs Board und die sonstige Hardware im Rechner. Keine Antivierensoftware und auch keine Firewall. Die von Windows war zu jedem Test deaktiviert gewesen. Ich denke sauberere Bedingungen kann man nicht vor jedem Test herstellen.

Ich bin auch gerade dabei die Windows XP 32bit Treiber für meine Hardware runter zu laden. Entgegen dem Handbuch zu meinem Board und vorherigem nachforschen, gibt es doch Win XP 32bit Treiber für mein Board von Asrock. Ich werd das ganze dann als nächstes mit Win XP 32bit mal testen. Und danach auch noch mit Win 7 Ultimate 32bit. Letzteres abe nur wenn ich eine Testversion von Win 7 Ultimate 32bit finde, denn hier liegen habe ich das nicht.

Weiter könnte ich dann aber wohl nur noch einen Test mit Win Vista 32bit und 64bit noch machen. Aber auch davon habe ich hier keine Version liegen. Und aus meinem Umfeld kann ich mir die auch nicht besorgen. Ich wäre da also dann auch auf Testversionen angewiesen. Falls es die geben sollte.

Mehr an Test fällt mir dann aber auch nicht mehr ein.
Reply With Quote
  #20  
Old 09-19-2013, 05:17 AM
Bluebeard's Avatar
Bluebeard Bluebeard is offline
Corsair Mitarbeiter
 
Join Date: Sep 2007
Posts: 9,463
POST ID # = 675081
Bluebeard Reputation: 46
Default

Das ist ja alles sehr vorbildlich wie Du vorgehst um die Fehler einzugrenzen. Ich denke das Du aktuell lieber noch mal warten solltest bis das Update endlich kommt. Wir arbeiten mit Hochdruck dran aber wie das in der Softwareentwicklung nun mal ist, sind genaue Aussagen leider etwas schwer zu treffen.

Windows XP/VISTA solltest du dir aber wirklich sparen. Das ist verschwendete Zeit und auch wenn es funktioniert,w illst du dann bei dem OS bleiben? Eher nicht, oder?

Viele Grüße!

Last edited by Bluebeard; 09-19-2013 at 05:26 AM.
Reply With Quote
  #21  
Old 09-19-2013, 04:26 PM
Caveman-Berlin Caveman-Berlin is offline
Registered User
Caveman-Berlin's PC Specs
 
Join Date: Aug 2013
Location: Berlin
Posts: 25
POST ID # = 675185
Caveman-Berlin Reputation: 10
Default

Also das mit dem Win XP Prof 32bit werd ich noch versuchen. Einfach weil ich ohnehin noch einen Rechner mit diesem Betriebssystem brauchen werde. Ich habe nämlich festgestellt, daß doch so einige meiner bisherigen Programme nicht unter Win 7 Ultimate 64bit laufen. Auch nicht in den diversen Kompatibilitätsmodis. Sollte also die Corsair Software mit Win XP Prof 32bit laufen, dann ist es mir recht und ich nehme die H100i dann für dieses System. Das mit dem warten auf die neue Softwareversion ist mir nämlich gar nicht recht. Ich möchte den Rechner nämlich endlich mal komplett fertig einrichten. Mit aller Software und allem sonstigen drum und dran. Bisher habe ich ja nur mit ihm alle Systemkomponenten getestet, ob sie denn auch funktionieren. Und das war ja auch gut so gewesen, wie sich ja an der H100i zeigt bzw. deren Software zeigt. Sollte die Corsair Software also unter Win XP Prof 32bit ohne Probleme laufen, dann kann ich mir wenigstens den XP Rechner mal schon komplett fertig einrichten. Für die anderen Rechner gleicher Bauart werde ich dann aber leider auf eine andere AiO WaKü gehen müssen. Denn auch diese Rechner sollen ja nicht irgentwann mal fertig sein sondern auch möglichst bald.
Reply With Quote
  #22  
Old 09-20-2013, 11:18 AM
Bluebeard's Avatar
Bluebeard Bluebeard is offline
Corsair Mitarbeiter
 
Join Date: Sep 2007
Posts: 9,463
POST ID # = 675272
Bluebeard Reputation: 46
Default

Verstehe. Die AIO WaKüs ohne "i" im Namen haben auch keine Corsair Link Anbindung und steuern selbstständig. Eventuell ist das eine Alternative.
Reply With Quote
  #23  
Old 09-21-2013, 03:29 PM
Caveman-Berlin Caveman-Berlin is offline
Registered User
Caveman-Berlin's PC Specs
 
Join Date: Aug 2013
Location: Berlin
Posts: 25
POST ID # = 675447
Caveman-Berlin Reputation: 10
Default

Quote:
Originally Posted by Bluebeard View Post
Verstehe. Die AIO WaKüs ohne "i" im Namen haben auch keine Corsair Link Anbindung und steuern selbstständig. Eventuell ist das eine Alternative.
Ich hatte mir die H100i und die H110 angesehen gehabt. Beide hatten ja so ziemlich die gleichen Tempwerte in den diversen Testberichten erreicht gehabt. Aber ich hatte mich dann doch für die H100i entschieden, wegen deren Steuerungssoftware und der damit verbundenen persönlich anpassbaren Lüftersteuerung. Außerdem brauchte ich für die H100i nicht die Backplate austauschen.

Kann man eigentlich die H100i und die H110 auch ohne an ihnen angeschlossene Lüfter laufen lassen oder schlagen die dann Alarm und piepsen lauthals rum?

Denn wenn ich mir das so recht überlege dann kann die Lüftersteuerung auch komplett über die Asrocksoftware erfolgen. Nur dazu würden dann eben keine Lüfter mehr an der H100i oder der H110 angeschlossen sein.
Reply With Quote
  #24  
Old 09-21-2013, 11:28 PM
Plumbumm Plumbumm is offline
Gast
Plumbumm's PC Specs
 
Join Date: Apr 2011
Location: NRW, Germany
Posts: 3,302
POST ID # = 675503
Plumbumm Reputation: 24
Default

Hi,

Quote:
Kann man eigentlich die H100i und die H110 auch ohne an ihnen angeschlossene Lüfter laufen lassen oder schlagen die dann Alarm und piepsen lauthals rum?

Denn wenn ich mir das so recht überlege dann kann die Lüftersteuerung auch komplett über die Asrocksoftware erfolgen. Nur dazu würden dann eben keine Lüfter mehr an der H100i oder der H110 angeschlossen sein.
ob du die Lüfter übers Mainboard regelst oder über die Pumpensteuereinheit ist völlig egal. Das geht sowohl als auch und wenn ASRock eine gute Software beigelegt hat wieso auch nicht, nur haste dann halt eventuell nicht so eine hübsche Übersicht.

Mein MB ist alt, aber ich steuere die Lüfterdrehzahl auch übers Mainboard bei x°C werden sie schneller und darunter halt langsamer. Ob dein Kühler jetzt nen normaler Towerkühler mit Luft ist oder eine Kompaktwasserkühlung ist deinem Mainboard ja egal.
Du mußt nur sicherstellen das die Lüfter laufen (und das sie sich regeln lassen), sonst wird deinem CPU zu warm ums Herz.


MfG.

Pb
__________________
Mein Name ist Hase, ich weiß rein gar nichts.


2018: R.I.P. K70 from 2013, friend from cousin @ Vodka-Cola

Last edited by Plumbumm; 09-21-2013 at 11:35 PM.
Reply With Quote
  #25  
Old 09-22-2013, 07:30 AM
Caveman-Berlin Caveman-Berlin is offline
Registered User
Caveman-Berlin's PC Specs
 
Join Date: Aug 2013
Location: Berlin
Posts: 25
POST ID # = 675538
Caveman-Berlin Reputation: 10
Default

Das ist ja soweit richtig. Aber die Frage war eine andere gewesen. Ich kenne es von meinen Mainboards her so, daß diese sofort akustischen Alarm geben, wenn an den für die CPU-Lüfter vorgesehenen Anschlüssen kein Lüfter angeschlossen ist. Das interpretiert das BIOS dann als defekten Lüfter und gibt umgehend eben Alarm. Und es ist ja durchaus zu vermuten, daß sich die H100i und H110 ebenso verhalten. Denn es ist ja vorgesehen, daß an diese Lüfter angeschlossen werden und diese Lüfter von ihnen gesteuert werden. Wenn nun aber an diese Anschlüsse keine Lüfter angeschlossen werden, dann könnte die Lüftersteuerung der H100i und H110 dies ebenfalls als einen Ausfall der Lüfter interpretieren und ebenfalls akustischen Alarm schlagen. Es würde jedenfalls Sinn machen.

Wenn ich nun aber keine Lüfter an die H100i oder H110 anschließe, dann würde zwar die Pumpe davon unbeeindruckt weiterarbeiten aber wäred des Betriebs eben ständig mit dem Alarm für ausgefallene Lüfter nerven. Was jedoch quatsch wäre, weil ja tatsächlich Lüfter am Radiator laufen würden aber eben von anderer Stelle als von der H100i oder H110 gesteuert werden. Nur das kann ja die interne Steuerung der H100i oder H110 nicht wissen. Und daher melden sie eben den vermeintlichen Lüfterausfall per akustischer Fehlermeldung.

Allerdings würde dies dann bedeuten, daß mindestens ein Lüfter an eine dieser WaKü's angeschlossen sein müsste. Doch dies stünde ja dem Wunsch entgegen, die Lüfter komplet von einer anderen Lüftersteuerung aus zu steuern.
Reply With Quote
  #26  
Old 09-22-2013, 09:05 AM
Plumbumm Plumbumm is offline
Gast
Plumbumm's PC Specs
 
Join Date: Apr 2011
Location: NRW, Germany
Posts: 3,302
POST ID # = 675545
Plumbumm Reputation: 24
Default

Quote:
Ich kenne es von meinen Mainboards her so, daß diese sofort akustischen Alarm geben, wenn an den für die CPU-Lüfter vorgesehenen Anschlüssen kein Lüfter angeschlossen ist.
Diese Meldung ist Standard, was aber nicht heißt das du sie nicht auch abschalten kannst. Genauso wie du Temperatur für die Notabschaltung festlegen kannst, zumindest kann das mein uralt bios.
Und wenn es darum geht einen Lüfter an die h100(i) angeschlossen zuhaben, so heißt das nicht das es ja unbedingt ein Lüfter sein muss der den Radiator kühlt.
Heißt probiers doch einfach aus dann weißt du es wenn du eine hast. Nimm nen Gehäuselüfter der in der Front oder Heck steckt wärend du den rest mit dem Mainnboard steuerst, der Stecker der h100 sollte aber natürlich aufs Mainboard gesteckt bleiben, da dadurch dem Mainboard die Pumpenumdrehung mitgeteilt wird.

MfG.

Pb

p.s. also ich weiss von nutzern der h100 das es sehr wohl geht die lüfter übers mainboard zuregeln ohne das sich da was querstellt, die h110 ist ja auch ohne software somit was sollte da piepsen ? ich hab übersehen das du ja garkeine hast, somit mein fehler.
__________________
Mein Name ist Hase, ich weiß rein gar nichts.


2018: R.I.P. K70 from 2013, friend from cousin @ Vodka-Cola

Last edited by Plumbumm; 09-22-2013 at 01:32 PM.
Reply With Quote
  #27  
Old 09-22-2013, 10:31 AM
Caveman-Berlin Caveman-Berlin is offline
Registered User
Caveman-Berlin's PC Specs
 
Join Date: Aug 2013
Location: Berlin
Posts: 25
POST ID # = 675556
Caveman-Berlin Reputation: 10
Default

Was so viel heist wie, frag nicht sondern probiere es einfach selbst aus. Klar es ist ja einfacher alle Netzteilstecker vom Board zu ziehen und die Lüfterkabel umzustöpseln, die H100i solo ans Netzteil zu stecken und das Netzteil per xy Kniffe ohne angschlossenes Mainboard zum laufen zu bringen. Klar, wenn ich das so machen dann werd ich wohl schon merken ob die H100i wie wild rumpiepst und über vermeintlich defekte Lüfter meckert oder nicht. Tja und im Falle der H110 müsste ich mir dann mal erst die H110 kaufen um es ausprobieren zu können.

Ich glaube meine Frage zu stellen ist wohl etwas weniger aufwändig und kostengünstiger für mich.
Reply With Quote
  #28  
Old 09-22-2013, 01:36 PM
Caveman-Berlin Caveman-Berlin is offline
Registered User
Caveman-Berlin's PC Specs
 
Join Date: Aug 2013
Location: Berlin
Posts: 25
POST ID # = 675571
Caveman-Berlin Reputation: 10
Default

Ich glaube wir reden vollkommen an einander vorbei.

Ich möchte wissen was die H100i, welche ich derzeit besitze und habe, macht wenn an ihr keine also nicht mal ein Lüfter angeschlossen ist. Piepst die dann rum weil sie meint mich vor vermeintlich nicht funktionieren Lüftern warnen zu müssen um meine CPU zu schützen?

Und wissen möchte ich das deshalb, weil ich die Steuerungssoftware der H100i nicht richtig zum laufen bekomme auf meinem Win 7 Ultimate 64bit System. Darum möchte ich die sonst an der H100i angeschlossenen Lüfter über eine andere Steuerungssoftware steuern aber dazu dürfen die Lüfter eben nicht an der H100i angeschlossen sein. Sprich die H100i soll nur noch als Pumpe dienen und keine Steuerungsfunktion mehr für Lüfter erfüllen.

Die H100i ist aber dafür ausgelegt, daß an ihr Lüfter angeschlossen werden um diese eben von ihr steuern zu lassen. So und was macht die H100i nun wenn keine Lüfter an ihr angeschlossen sind?

Die gleiche Frage interessiert mich auch bezüglich der H110, weil ich überlege mir diese für meine anderen Rechner zu besorgen, weil die keine Steuerungssoftware hat/braucht. Dennoch ist auch die H110 dafür ausgelegt, daß an ihr Lüfter angeschlossen werden die sie dann nach den vom Werk eingespeicherten Vorgaben steuert.

So und was macht nun also die H110, wenn keine Lüfter an ihr angeschlossen sind, weil ich auch hier die H110 nur als Pumpe brauche und nicht als Lüftersteuerung?
Reply With Quote
  #29  
Old 09-22-2013, 03:36 PM
Plumbumm Plumbumm is offline
Gast
Plumbumm's PC Specs
 
Join Date: Apr 2011
Location: NRW, Germany
Posts: 3,302
POST ID # = 675579
Plumbumm Reputation: 24
Default

Hmm ja das kann sein das wir aneinander vorbei reden, naja dann lass den bluebeard zuwort kommen vielleicht kann er dir besser erklären was ich die ganze Zeit zusagen versuche.

MfG.

Pb
__________________
Mein Name ist Hase, ich weiß rein gar nichts.


2018: R.I.P. K70 from 2013, friend from cousin @ Vodka-Cola
Reply With Quote
  #30  
Old 09-22-2013, 04:42 PM
Caveman-Berlin Caveman-Berlin is offline
Registered User
Caveman-Berlin's PC Specs
 
Join Date: Aug 2013
Location: Berlin
Posts: 25
POST ID # = 675584
Caveman-Berlin Reputation: 10
Default

Quote:
Originally Posted by Plumbumm View Post
Hmm ja das kann sein das wir aneinander vorbei reden, naja dann lass den bluebeard zuwort kommen vielleicht kann er dir besser erklären was ich die ganze Zeit zusagen versuche.

MfG.

Pb
Nun ja ich denke ich weis schon was du meinst. Nur die H100i und die H110 sind ja für die Steuerung von Lüftern ausgelegt. Ob nun mit extra Software (H100i) oder nicht (H110). Beide WaKü's besitzen eine interne Steuerung für die an ihnen angeschlossenen Lüfter. Von einem Gerät, daß Lüftersteuern kann erwarte ich aber, daß sie mich warnen wenn einer oder mehrere Lüfter kein Tachosignal zurück liefern. Ich kann das ja schließlich nicht so einfach von Außen mitbekommen, wenn sich einer oder mehrere der Lüfter nicht mehr drehen. Idealer weise drehen sich die Lüfter ja nur langsam und damit leise. Außerdem machen ja die anderen Gehäuselüfter auch Geräusche und so kann ich die Lüfter ja auch nicht am Geräusch unterscheiden.

So wie also auch ein Mainboard Alarm geben würde, wenn sich einer der daran angeschlossenen Lüfter nicht mehr dreht so erwarte ich das auch von der H100i und der H110. Schließe ich also keinen Lüfter an die H100i oder die H110 an, dann käme ja kein Tachosignal zurück zu deren internen Lüftersteuerung. Was für diese Steuerung also bedeuten würde, daß der oder die Lüfter sich nicht drehen und somit auch nicht kühlen. Um mich als Benutzer auf diesen Fehler und die Gefahr für meine CPU aufmerksam zu machen erwarte ich also eine Alarmmeldung von der Lüftersteuerung der WaKü. Und zwar in Form einer akustischen Meldung.

Weil aber eben ja die extra Steuerungsoftware der H100i nicht bei mir läuft und die H110 ja erst gar keine Anbindung an eine extra Steuerungssoftware hat, möchte ich ja deren Lüfter über eine andere Lüftersteuerung laufen lassen. Und damit sind dann auch keine Lüfter an die H100i oder H110 angeschlossen. Und nach meiner Erwartung müsste dann die interne Lüftersteuerung der WaKü's akustischen Alarm geben. Was ja von der Sache her richtig wäre aber in dem Falle unnötig.

Nur wird sich der Alarm ja nicht einfach abschalten lassen. Bei der vorhandenen H100i funktioniert die Software ja nicht über die das eventuel möglich wäre und bei der eventuell anzuschaffenden H110 gibts ja erst gar keine Software dafür. Also wie ließe sich der zu erwartene Alarm abschalten oder müsste ich dann ständig mit der Geräuschkullise des Alarms leben? Das ist die Eigentliche Frage von mir dazu.

Ach und wie ich nun festgestellt habe geht die Steuerungssoftware der H100i auch nicht unter Win XP Prof 32bit bei mir. Das heist die vorhandene H100i läuft komplett nur mit dem vom Werk voreigestellten Verhalten. So gesehen ist die H100i für ich der totale Reinfall.
Reply With Quote
Reply

Thread Tools Search this Thread
Search this Thread:

Advanced Search
Display Modes Rate This Thread
Rate This Thread:

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off

Forum Jump


All times are GMT -4. The time now is 01:32 PM.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.