The Corsair User Forums  

Go Back   The Corsair User Forums > Alternate Language Support >  German Language Support > Arbeitsspeicher (Memory)

Reply
 
Thread Tools Search this Thread Rate Thread Display Modes
  #16  
Old 05-18-2009, 03:02 AM
Bluebeard's Avatar
Bluebeard Bluebeard is offline
Corsair Mitarbeiter
 
Join Date: Sep 2007
Posts: 9,463
POST ID # = 401550
Bluebeard Reputation: 46
Default

Danke für den Hinweis - mal sehen ob es Abhilfe schafft...
Reply With Quote
  #17  
Old 05-18-2009, 03:34 AM
Deus512 Deus512 is offline
Registered User
Deus512's PC Specs
 
Join Date: Apr 2009
Posts: 16
POST ID # = 401552
Deus512 Reputation: 10
Idea

Hallo!

Wenn ich den RAM auf 1066 takte und die Spannung auf 2.25 Volt erhöhe (bei mir sind die Sprünge im BIOS immer um 0.025) merke ich dass der Speicher länger aushält. Dennoch kommt es z.B bei GTA IV zu kurzen Stillständen, welche auf den RAM zurückzuführen sind. Diese sind aber auf jeden Fall kürzer und fallen weniger auf.

Derzeit habe ich 8GB im System verbaut, der Speicher läuft mit 2.2 V. (letzter grüner Eintrag im BIOS) und die Timings sind auf 5-5-5-18-2T gestellt. Die Bandbreite beträgt 1066 mHz und die CPU ist nicht übertaktet. Mit diesen Einstellungen ist es bei mir bis jetzt zu keinen Problemen trotz der 1066 mhz Bandbreite und den 8 GB gekommen.

Zur Sicherheit könnte ich die Speicherspannung noch eine bisschen raufsetzen.

MFG!

Last edited by Deus512; 05-18-2009 at 03:36 AM.
Reply With Quote
  #18  
Old 05-18-2009, 06:27 AM
Bluebeard's Avatar
Bluebeard Bluebeard is offline
Corsair Mitarbeiter
 
Join Date: Sep 2007
Posts: 9,463
POST ID # = 401561
Bluebeard Reputation: 46
Default

Wenn es stabil läuft, besteht kein Grund, die Spannung zu erhöhen.

Wenn Du nun noch die CPU übertaktest wird es also wieder instabil?
Reply With Quote
  #19  
Old 05-21-2009, 11:11 AM
Deus512 Deus512 is offline
Registered User
Deus512's PC Specs
 
Join Date: Apr 2009
Posts: 16
POST ID # = 401940
Deus512 Reputation: 10
Default

Hallo!

Quote:
Wenn es stabil läuft, besteht kein Grund, die Spannung zu erhöhen.
Stimmt! Werd ich dann auch nicht machen.

Quote:
Wenn Du nun noch die CPU übertaktest wird es also wieder instabil?
Also ich habe es bis jetzt noch nicht getestet aber bis jetzt war dies immer der Fall! Ich kann bis jetzt bestätigen dass das System zu 100 % stabil läuft.

Kann vielleicht sein, dass die Freezes daran liegen, dass die CPU zu wenig spannung bekommt wenn ich sie auf 3,2 GHZ takte? Also kühlertechnisch gibts auf jeden Fall keine Probleme. Wie ich die CPU auf 3,2 GHZ oben hatte, habe ich ihr 1,4 Volt gegeben (so ziemlich der erste grüne Eintrag in den Volt-Einstellungen). Das sollte doch reichen oder?

Außerdem frage ich mich, ob es so etwas wie eine globale physikalische Bandbreitenbegrenzung gibt beim Mainboard, oder ob die Begrenzungen nur auf den jeweiligen Komponenten im PC zurück zuführen sind.

Also ob zum Beispiel beim RAM eine maximame Bandbreite von zB. 17.000 MB's möglich ist und es sonst zu Instabilität kommt wenn man diesen Wert überschreitet ODER ob es für das gesamte Mainboard eine globale Bandbreitenbeschränkung gibt von zum Beispiel 30.000 MB's.

Ich hoffe, meine Frage ist verständlich

MFG!
Reply With Quote
  #20  
Old 05-24-2009, 06:43 AM
Bluebeard's Avatar
Bluebeard Bluebeard is offline
Corsair Mitarbeiter
 
Join Date: Sep 2007
Posts: 9,463
POST ID # = 402199
Bluebeard Reputation: 46
Default

Wievel Volt die CPU benötigt kann Dir keiner Sagen - das musst du schon selbst testen.
Eine "globale physische Begrenzung" sowie eine "globale BAndbreitenbeschränkung" gibt es nicht. Irgendwann werden die Komponenten eben instabil oder das Board hat heir u.U. ein sog. Teilerproblem und hintert den Übertaktungserfolg...
Reply With Quote
  #21  
Old 06-08-2009, 05:28 PM
Deus512 Deus512 is offline
Registered User
Deus512's PC Specs
 
Join Date: Apr 2009
Posts: 16
POST ID # = 403811
Deus512 Reputation: 10
Thumbs up Fixed the problem?!?!

Hallo!

Ich denke, ich bin auf den Fehler bzw. den Hardware-Teil gekommen, der die Freezes verursacht hat. Letzte Woche habe ich mir ein neues Netzteil gekauft, nämlich das Corsair HX1000 1000 Watt.

Nach der Installation habe ich mein System wieder übertaktet. CPU läuft mit 3,2 GHZ pro Kern, der RAM ist auf 1066 MHZ getaktet. Und siehe da, keine Freezes bis jetzt!

Ich habe in einem anderen Forum gelesen, dass die beQuiet - Netzteile teilweise Probleme mit Nvidia GTX 2XX Grafikkarten haben und es dadurch zu Freezes kommen kann.

Wie dem auch sei, alles läuft derzeit wunderbar, obwohl ich mein System noch ausreichend testen muss, um wirklich sicher gehen zu können, dass es zu 100 % stable läuft. Es hat aber schon einige Stunden GTAIV und ein paar Prime95 Tests fehlerfrei überlebt. Schaut also sehr gut aus.

Wenn es etwas Neues gibt, melde ich mich natürlich! :-D

MFG!
Reply With Quote
  #22  
Old 06-09-2009, 03:14 AM
Bluebeard's Avatar
Bluebeard Bluebeard is offline
Corsair Mitarbeiter
 
Join Date: Sep 2007
Posts: 9,463
POST ID # = 403862
Bluebeard Reputation: 46
Default

Danke für die Rückmeldung - es kommt leider imemr wieder vor, dass Netzteile oft der Schuldige sind, wobei man doch überzeugt ist, dass das im Endeffekt nicht der Falll sei. in sofern auch hier nochmal der Tip. dass ein Netzteil die wichtigste komponente im System darstellt und man hier lieber mehr als zuwenig für eij qualitativ gutes NT ausgeben sollte - ein Ferrari mit Käfermotor ist auch nicht das Wahre
Reply With Quote
Reply

Tags
1066mhz, 780i, 800mhz, dominator, not stable

Thread Tools Search this Thread
Search this Thread:

Advanced Search
Display Modes Rate This Thread
Rate This Thread:

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off

Forum Jump


All times are GMT -4. The time now is 12:09 AM.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.